Aktuelles

Hier sehen Sie aktuelle Themen, News und weitere wichtige Meldungen. Gerne können Sie zwischen den Rubriken „Kooperation“, „Presse“, „Meldungen“, „Jobangebote“ und „Ausbildungsangebote“ wechseln und alle Informationen zu diesen Bereichen erhalten.

Aktuelles | Jobs

Stellenangebot: Servicetechniker (m/w) Heizungs- und Sanitärtechnik

Ihr Aufgabengebiet
Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Wartungs-, Service- und Instandsetzungsarbeiten an sanitären sowie heizungstechnischen Anlagen
  • Inspektions-, Erweiterungs- und Umbauarbeiten an bestehenden Anlagen sowie die dazugehörige Dokumentation
  • Durchführung von Betreiberfunktionen und Kontrollgängen einschl. Protokollführung
  • Fehleranalyse und Störungsbeseitigung
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft

Sie haben nach Ihrer Ausbildung zum Anlagenmechaniker (m/w) Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bereits einschlägige Erfahrung im Servicegeschäft gesammelt und möchten Ihre Kenntnisse nun in einem erfolgreichen Unternehmen einbringen, dann freuen wir uns auf den Austausch mit Ihnen. Top-Dienstleistung heißt für Sie und uns, täglich flexibel und vor allem mit Leidenschaft dabei zu sein! Wenn Sie es zudem schätzen, unternehmerisch zu denken, den Kontakt zu anderen Menschen nicht scheuen und die notwendige Rufbereitschaft als „Teil Ihres Jobs“ sehen, dann sollten wir uns definitiv kennenlernen.

Ihr Profil
Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen, wenn Sie nach Ihrer Ausbildung zum Anlagenmechaniker (m/w) Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bereits einschlägige Erfahrung im Servicegeschäft gesammelt haben und Ihre Kenntnisse nun in einem erfolg-reichen Unternehmen einbringen möchten. Top-Dienstleistung heißt für Sie und uns, täglich flexibel und vor allem mit Leiden¬schaft dabei zu sein! Wenn Sie es zudem schätzen, unternehmerisch zu denken, den Kontakt zu anderen Menschen nicht scheuen und die notwendige Ruf¬bereit¬schaft als „Teil Ihres Jobs“ sehen, dann sollten wir uns definitiv kennenlernen.
Wir bieten
Wir wollen Sie begeistern: mit herausfordernden Aufgaben, spannenden Perspektiven und einer Unternehmenskultur, die besonders ist, weil sie auf Respekt, Offenheit und Vertrauen basiert. Einsatz wird honoriert und individuelle Freiräume stehen bei uns im Vordergrund! Ist das nicht der Ort, an dem Arbeiten Spaß macht?

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

⇒ Dann zögern Sie nicht und bewerben Sie sich bei uns!

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit möglichem Eintrittsdatum an:
l.lindenau [at] its-stueckemann [dot] de (mit dem Betreff: „Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Homepage ITS“) oder per Post z.Hd. Herrn Lothar Lindenau (Meister Anlagenmechanik)

Wir freuen uns auf SIE!

Karrieremöglichkeiten als Anlagenmechaniker
Ausbildungskampagne Superheldenkarriere

Bewähre dich als Alleskönner im Wohnbereich.

Wir bilden zwei Berufe aus:
Anlagenmechaniker/-in  für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie
Elektroniker/-in für Gebäude- und Energietechnik

Anlagenmechaniker können sich in einem von vier Bereichen als Spezialisten qualifizieren: Sanitärtechnik, Umwelttechnik, Klimatechnik und Heizungstechnik.

Was erwartet dich?

  • immer neue Herausforderungen und abwechslungsreiche Baustellen
  • kreative Gestaltungsmöglichkeiten und der Umgang mit moderner Technik
  • der direkte Kontakt zum Kunden
  • du bist in einer zukunftsträchtigen und krisensicheren Branche tätig

Was musst du mitbringen?

  • Spaß und Interesse an technischen Lösungen
  • gutes technisches und mathematisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • Freude an Teamarbeit und Spaß im Umgang mit Menschen
  • mind. Abschluss der Haupt-, Real- oder Gesamtschule

Wie sieht die Ausbildung aus?

  • Dauer 3,5 Jahre (Verkürzung der Lehrzeit möglich)
  • du lernst im Betrieb und in der Berufsschule
  • ergänzende überbetriebliche Ausbildung
  • Spezialisierung in den Tätigkeitsfeldern Sanitärtechnik, Umwelttechnik, Klimatechnik oder Heizungstechnik
  • Einsatz auf Baustellen und im Kundendienst

Was kannst du erreichen?

  • ein abwechslungsreiches, zukunftsträchtiges Tätigkeitsfeld
  • gute Verdienstmöglichkeiten
  • super Aufstiegschancen bis zum Meister, Techniker, Bachelor oder Master, um dann dein eigener Chef zu werden!

Ausbildung in der Elektrotechnik Dein Weg in die Zukunft

Elektroniker/-in für Gebäude- und Energietechnik
Elektroniker/ -innen sind bei der Errichtung und im Service von elektrischen Anlagen der Energie-, Gebäude-, Infrastruktur-, Automatisierungs-, Informations- und Telekommunikationstechnik tätig. Sie sind Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften.
Elektroniker/-innen führen ihre Arbeiten auf der Grundlage von technischen Unterlagen und Arbeitsaufträgen selbständig und im Team durch. Dabei beachten sie einschlägige technische Regeln, Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen.

Wir bilden in der folgenden Fachrichtung aus:

» Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Was erwartet dich?

  • immer neue Herausforderungen und abwechslungsreiche Baustellen
  • kreative Gestaltungsmöglichkeiten und der Umgang mit moderner Technik
  • der direkte Kontakt zum Kunden
  • du bist in einer zukunftsträchtigen und krisensicheren Branche tätig

Was musst du mitbringen?

  • Spaß und Interesse an technischen Lösungen
  • gutes technisches, physikalisches und mathematisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick  und Spaß an sorgfältigem Arbeiten
  • Freude an Teamarbeit und Spaß im Umgang mit Menschen
  • mind. Abschluss der Haupt-, Real- oder Gesamtschule

Wie sieht die Ausbildung aus?

  • Dauer 3,5 Jahre (Verkürzung der Lehrzeit möglich)
  • du lernst im Betrieb und in der Berufsschule
  • ergänzende überbetriebliche Ausbildung
  • Spezialisierung in verschiedensten Tätigkeitsfeldern
  • Einsatz auf Baustellen und im Kundendienst

Was kannst du erreichen?

  • ein abwechslungsreiches, zukunftsträchtiges Tätigkeitsfeld
  • gute Verdienstmöglichkeiten
  • super Aufstiegschancen bis zum Meister, Techniker, Bachelor oder Master, um dann dein eigener Chef zu werden!

Aktuelles | Aktion

Frühjahrskampagnen „Kesseltausch NRW 2018“ & „ProfiBad NRW 2017/2018“

Beim Klick auf das Bild erhalten Sie eine detaillierte Anzeige des Dokuments.

Aktuelles | Ehrenurkunde

Ehrenurkunde

Beim Klick auf das Bild erhalten Sie eine detaillierte Anzeige des Dokuments.

Aktuelles | Kerlite

Kerlite – die neue Oberfläche mit einzigartigen Vorteilen

Das laminierte Feinsteinzeug „Kerlite“ von Cotto d’Este weist Vorteile in der Widerstandsfähigkeit, extremer Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit auf. Kerlite überzeugt von der Leichtigkeit, Flexibilität und der Möglichkeit und ist als Material leicht zu schneiden. Zudem ist es problemlos, das Material zu bohren, zu verlegen und zu reinigen. Kerlite kann demnach als Universal-Oberfläche betrachtet werden, die sowohl für Wände und Böden, als auch für Möbel, Accessoires, Fassaden, Tunnelauskleidungen und große Werke vielseitig einsetzbar und verwendbar ist.

Aktuelles | Schulungen

Schulungen

Wir bieten Ihnen mehrfach im Jahr interne Schulungen an. Da wir Wert auf Ihre persönliche Weiterentwicklung legen, sorgen wir gerne für fachliche und berufsorientierte Unterstützung.

Aktuelles | Initiative „Ausbildungsbotschafter“

Initiative „Ausbildungsbotschafter“

Die Initiative „Ausbildungsbotschafter“ wurde installiert, um Schülerinnen und Schüler die ausgezeichneten Perspektiven einer dualen beruflichen Ausbildung vorzustellen. Ziel ist es, dass Auszubildende in allgemein bildenden Schulen für die duale Ausbildung werben. Bei ihrem Engagement in den Schulen geben diese Ausbildungsbotschafter/innen direkte und authentische Einblicke in interessante Ausbildungsberufe. Der Kontakt zum wirklichen Arbeitsleben baut bei den Schülerinnen und Schülern Unsicherheiten ab und schafft Motivation und Lernbereitschaft.

Das wiederum eröffnet neue Möglichkeiten auf eine berufliche Perspektive.

Sie möchten mehr erfahren, dann klicken Sie auf die Vorschau (Bild).

Aktuelles | Wohn- und Geschäftshaus mit 35 Wohnungen und Gewerbeflächen

Unsere Aufgabe: Durchführung der Elektroinstallationen

Aktuelles | weitere Anzeigen und Neuigkeiten

Die 4. Generation steht in den Startlöchern
Wir gratulieren Heinrich Stückemann zur bestandenen Meisterprüfung.

Für eine erfolgreiche Zukunft steht jetzt im Familienbetrieb ITS Stückemann die nächste Generation bereit.

Kompaktes SHK-Wissen
FORTBILDUNG: der Fachverband Sanitär, Heizung, Klima NRW bietet mit dem „SHK-Büro-Profi“ einen praxisorientierten Lehrgang für mitarbeitende Ehepartner an

VON BERND LORENZ

Chefs sind eine eigene Spezies, Sie wollen alles kontrollieren. Kein Schriftstück darf den Betrieb verlassen, bevor sie es gesehen, geprüft und für gut befunden haben. „Dabei ist das gar nicht ihre Aufgabe“, meint Betriebsberaterin Marie-Elis Marwitz. Damit sich die Firmenlenker auf die Akquise neuer Kunden kümmern können und vom Tagesgeschäft entlastet werden, bietet der Fachverband Sanitär, Heizung, Klima NRW einen praxisorientierten Lehrgang für mitarbeitende Ehepartner und fachfremde Mitarbeiter an. Der „SHK-Büro-Profi“ soll den meist fachfremden Teilnehmern technische, betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen vermitteln.

„Die Dozenten gehen auf die alltäglichen Probleme der Teilnehmer ein.“
MARIE-ELIS MARWITZ, FACHVERBAND SHK NRW

Die Fortbildung besteht aus drei Eintages-Lehrgängen, die im Abstand von einer Woche angeboten werden. „Das ist so gewollt, damit die Teilnehmer das Gelernte sacken lassen und im Betrieb anwenden können“, erklärt Marwitz, die selbst zu den Dozenten zählt und 16 Jahre in einem Handwerksbetrieb gearbeitet hat. Der Lehrgang beginnt um 9 Uhr, Ende ist um 17 Uhr. Am ersten Tag stehen in der Regel beim örtlichen Großhändler Material und Technik auf dem Programm. Vormittags geht es um die verschiedenen Rohrtypen, Fittings, Absperrarmaturen und die Bestandteile einer Heizungsanlage. Am Nachmittag stellen die Teilnehmer die Materialien für eine Stand-WC-Anlage zusammen. Tag zwei steht im Zeichen der Kommunikation – sowohl mit Kunden als auch mit den eigenen Mitarbeitern. „Wir gehen auf Fragen ein, die beim Gespräch mit dem Kunden gestellt werden müssen, damit der richtige Monteur eingesetzt wird und der Einsatz voll abgerechnet werden kann“, verdeutlicht Marwitz. Angesprochen werden aber auch die Themen Reklamation und Mahnwesen. Das dritte Tagesseminar trägt die Überschrift „Zeit ist Geld“. Behandelt werden Kalkulation und Terminplanung. Damit sie für Preisverhandlungen gewappnet sind, setzen sich die Teilnehmer aber auch damit auseinander, welchen Mehrwert handwerkliche Leistungen bieten.

Das Besondere am Lehrgang ist der individuelle Zuschnitt und Praxisbezug. „Die Dozenten arbeiten kaum mit vorgefertigten Powerpoint-Präsentationen, sondern gehen auf die alltäglichen Probleme der Teilnehmer ein.“ Die Fortbildung kostet 285 Euro. Das Geld scheint gut angelegt zu sein. „Eine Unternehmerfrau, die schon seit 30 Jahren im Betrieb ihres Mannes mitarbeitet, hat uns gesagt, das sie beim ‚SHK-Büro-Profi‘ noch viel Neues gelernt hat.“ Dagmar Stückemann unterstützt „erst“ seit 14 Jahren ihren Mann. Trotzdem konnte die gelernte Speditionskauffrau viel Wissen und viele neue Ideen aus dem Lehrgang für Praxis mitnehmen. Vor allem der technische Teil hat ihr geholfen. „Nun kann ich besser nachvollziehen, wie die Monteure arbeiten“, sagt die Unternehmersfrau aus Bielefeld.

Auffrischungsseminare geplant!

Die dreitägigen Basisseminare können in Essen, Paderborn, Mönchengladbach, Siegen, Bonn und Münster besucht werden. Der Lehrgang richtet sich ausschließlich an Innungsmitglieder des SHK-Fachverbandes. Eine Förderung über den Bildungsscheck NRW ist möglich. Darüber hinaus wird es im Abstand von einem Jahr eintägige Auffrischungsseminare geben. Auf dem Programm des ersten Durchgangs stehen Trinkwasserinstallation, Rechnung aus rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht sowie ein Erfahrungsaustausch.

shk-nrw.de/termine

Wir machen mit bei „Gib mir 5 – wenig bekannte Berufe mit Zukunft

Vielleicht geht es auch Dir so: Beim Thema Berufswahl interessieren sich die meisten Jugendlichen für Berufe, die bereits bekannt und beliebt sind. Dazu gehören beispielsweise die Arbeit im Verkauf, als TischlerIn oder die Hotelkauffrau. Dementsprechend gibt es in diesen Berufen viel Konkurrenz – sowohl bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, als auch danach, auf dem Arbeitsmarkt. Dabei gibt es viele Berufe, die zwar nicht so bekannt, aber genauso spannend sind. Und hier werden Fachkräfte und Auszubildende oft händeringend gesucht.

Wir sind dabei: Am 04.03.2015 von 9 – 11 Uhr kannst Du bei ITS Stückemann den Beruf „Anlagenmechaniker/in SHK“ kennenlernen.

Weitere Berufe, auf die in dem Projekt „Gib mir 5 – wenig bekannte Berufe mit Zukunft“ aufmerksam gemacht werden soll:

  • 02.03. Berufe: Medientechnologe / Kaufmann/frau Spedition
  • 02.03. Berufe: Hotelfachmann/-frau
  • 03.03. Beruf: Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk
  • 04.03. Beruf: Anlagenmechaniker/in SHK
  • 05.03. Beruf: Maschinen-/Anlagenführer/-in

Mit der REGE mbH hast Du die Möglichkeit, Dir in Betriebsbesichtigungen und Schnupperpraktika ein genaues Bild von ihnen zu machen. Und wer weiß? Vielleicht versteckt sich ja hier Dein Traumjob …

Wenn Du bei „Gib mir 5“ mitmachen willst, ruf unter 0521 989112-0 an oder schreib eine Mail: gibmir5@arbeitsagentur.de

„Gib mir 5“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Agentur für Arbeit Bielefeld, der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, des Jobcenters Arbeitplus Bielefeld und der REGE mbH.

Baden ohne Hindernisse

baden ohne Hindernisse Quelle Hewi

Das Badezimmer ist das Highlight des Hauses. Seine Schönheit und seine Funktionalität, machen einen großen Anteil an Lebensqualität für die Bewohner aus. Obwohl die Bequemlichkeit eine wichtige Rolle spielt, scheint das barrierefreie Bad immer noch ein Tabuthema zu sein. Völlig zu unrecht, wie viele Beispiele für Bäder dieser Art zeigen. Denn wer hier ein klassisches Seniorenbad mit Klinik-Charme erwartet, der ist nicht auf dem Laufenden.Frisch und spritzig kommen sie daher, die Bäder, die ihrem Nutzer keine Hindernisse in den Weg stellen. Ein Duschplatz ohne Duschtasse ist ohne Überwindung von Höhenunterschieden begehbar. Das ist bequem – und sieht modern aus. Eine Duschabtrennung aus Echtglas lässt diesen Platz zum Hingucker im Bad werden. Der Waschtisch ist so konstruiert, dass man vor diesem sitzen kann – ein „Tisch“ eben, wie die Bezeichnung eigentlich schon immer vermittelt. Mit bodengleicher Dusche und flachem Waschtisch ist allerdings noch nicht jedes Detail eines hindernisfreien Bades ausgeschöpft. Hier geht es um zahlreiche Bereiche, die beachtet werden müssen, um ein „Bad ohne Grenzen“ zu kreieren. Es spielen dafür unter anderem die Vorrichtungen zum späteren Anbringen von Stützgriffen, sowie die richtige Platzierung von Lampen und Steckdosen eine wichtige Rolle.

Wer bei der Gestaltung seines „Bades ohne Hindernisse“ auf Nummer sicher gehen möchte,  ist bei  uns in guten Händen. Zahlreiche Betriebe haben sich auf die Schaffung barrierefreier Badezimmer spezialisiert und können die Planung und Umsetzung aus einer Hand anbieten. So entstehen schöne Bäder – nicht nur, aber auch für Senioren.

Edel mutet eine bodengleiche Dusche an – und hindernisfrei für Nutzer jeden Alters ist sie zudem (Bild: Hewi)